Beiträge der agrartechnischen Forschung in den Niederlanden zur teilflächenspezifischen Bewirtschaftung

Bert Speelmann

Abstract


Dieser Artikel liegt nur auf Englisch vor.

 

Einige in den Niederlanden durchgeführten Forschungsarbeiten zur teilflächenspezifischen Bewirtschaftung werden vorgestellt. Mit Hilfe der im Beitrag diskutierten kombinierten Systeme zur Ortung können die Genauigkeit und der Anwendungsbereich des Global Positioning Systems (GPS) vergrößert werden. Als Basis für die Behandlung von georeferierten Daten bei teilflächenspezifischen Feldoperationen wurden neue informationstechnische Modelle entwickelt. Beim Ausbringen von Düngemitteln läßt sich der Effekt über unterschiedliche Verteilungsmuster abschätzen. Untersuchungsergebnisse zum dynamischen Wägen gestatten es, den Massestrom automatisch einzustellen.

 


Volltext: PDF PDF (English)

Urheberrecht Artikel: Bei den Autoren.
Verwertungsrechte Artikel
: ATB, Potsdam; Landwirtschaftsverlag, Münster; KTBL, Darmstadt
Eigentum Digitalisate: Universität Hohenheim, Stuttgart