Intermittierende Konvektionstrocknung von Halmgut

Ilyas Kurtulus Tuncer, Jens-Peter Ratschow

Abstract


Aufgrund des Anstiegs der Energiekosten und der zumindest langfristig zu befürchtenden Verknappung der Ressourcen muß nach Möglichkeiten gesucht werden, auch die Trocknung von Halmgut effektiver zu gestalten. Als eine Maßnahme der Energieeinsparung bietet sich die intermittierende Trocknung an. Bei Getreide führt sie bekanntlich zu einer Senkung der benötigten Energie.
In dieser Arbeit soll die Anwendung dieses Verfahrens bei der konvektiven Trocknung von Halmgut untersucht und dabei der optimale Rhythmus von Trocknungszeit zu Abschaltzeit ermittelt werden.
Wenngleich auch dieses Trocknungsverfahren bei Halmgut, wie die Versuche zeigten, zu keinem ökonomisch meßbaren Nutzen führt, so können doch die Ergebnisse zu einer sicheren Handhabung von Heubelüftungsanlagen mit erwärmter Luft dienen.


Volltext: PDF

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Urheberrecht Artikel: Bei den Autoren.
Verwertungsrechte Artikel
: KTBL, Darmstadt und VDI-Verlag, Düsseldorf.
Eigentum Digitalisate: Universität Hohenheim, Stuttgart