Grundsätzliche Gesichtspunkte zur Gestaltung von Wickelbrikettiermaschinen

Eckhard Scheffler

Abstract


Die Wickelbrikettierung ermöglicht das Verdichten von Futterpflanzen beliebigen Feuchtegehalts. Es sind zwei Wickelverfahren üblich, und zwar mit achsparallelen und verschränkten Walzen; die Maschinen mit verschränkten Walzen bieten die Möglichkeit, die Ausschubgeschwindigkeit des Wickels zu steuern, die Dichte des Wickels konstant zu halten und den Leerlauf ohne Hilfsmittel zu vermeiden.


Volltext: PDF

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Urheberrecht Artikel: Bei den Autoren.
Verwertungsrechte Artikel
: KTBL, Darmstadt und VDI-Verlag, Düsseldorf.
Eigentum Digitalisate: Universität Hohenheim, Stuttgart